TypeRide München
Den Schrift-Geschichten auf der Spur

Oliver Linke
Datum
11. Juli 2014
18.00 bis 20.00 Uhr
Ort
Treffpunkt vor dem Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
12,00 Euro für tgm-Mitglieder
16,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
16

Der TypeRide heute wird stattfinden! Der Wetterbericht prophezeit Trockenheit. Ich empfehle dennoch Regenkleidung, so dass uns kleinere Feuchtigkeiten von oben nichts anhaben können...
Bis später,
Oliver Linke

__________________________

München hat eine lange und einflussreiche typografische Tradition. Mehr und weniger bekannte Persönlichkeiten haben ihre Spuren in der bayerischen Metropole hinterlassen, und wer aufmerksam durch die Straßen streift, kann das an jeder Ecke sehen: Da gibt es neue und alte Schriften, riesige und winzige, gemeißelte, gepinselte, gedruckte, geprägte und geklebte, leuchtende, erloschene, zerstörte und verschwundene – und hinter jedem einzelnen Buchstaben steckt eine lange und spannende Geschichte.
Um unsere Buchstaben-Safari auch auf etwas entlegenere Orte ausdehnen zu können, schwingen wir uns diesmal auf den Drahtesel. Es wird auch für die bereits erfahrenen TypeWalker oder -Rider genügend neue Buchstabengeschichten aufzudecken geben.
Diese Typographische Ortsbesichtigung begleitet Oliver Linke. Der Gestalter, Type-Designer und Dozent an der Designschule München steckt hinter der -Erfindung von TypeWalk und Type-Ride. Sein Buch »Von Asam bis Zrenner – Auf den Spuren des Münchner Schriftenmalers Karl Blaschke« entstand aus diesen Spaziergängen und erschien 2013.

Hinweis
Bitte bringen Sie ihren eigenen, verkehrstauglichen Typo-Drahtesel mit!. Den Startpunkt teilen wir Ihnen nach der Anmeldung rechtzeitig mit. Sollte die Veranstaltung wegen schlechter Witterung verschoben werden müssen, informieren wir darüber am Ver­anstal­tungstag bis spätestens 15 Uhr auf www.tgm-online-de.

Verbindliche Anmeldung
Bis 4. Juli 2014 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Oliver Linke

Oliver Linke (1971) studierte Kommunikationsdesign und Kunstgeschichte und arbeitet heute als Gestalter, Berater, Dozent und Autor. Zusammen mit Kai Büschl betreibt er das Font-Label »Lazydogs«. Darüber hinaus lehrt er Schrift, Typografie und Type Design an der Designschule München und verschiedenen Hochschulen und gibt zahlreiche Workshops im In- und Ausland. Linke ist Autor zweier Monografien über einen Renaissance-Schreibmeister (2007) und einen Münchener Schriftenmaler (2013) und schreibt regelmäßig für die Fachzeitschrift PAGE. Von 2012 bis 2016 war er Zweiter Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München.