typographische
zitate
You can do a good ad without good typo­graphy, but you can’t do a great ad without good typo­graphy.
Herb Lubalin

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Online

Barrie­refrei publi­zieren mit InDesign-PDFs

Wolf Kamm
Förderung der Inklusion hat eine gesell­schafts­po­li­tische Bedeutung. Für Gestalter bedeutet dies auch ein neues Geschäftsfeld, dass von der Politik und Wirt­schaft gefördert wird.
Anmelden
Brille

Allein in Deut­schland leben schät­zungsweise mindestens 9,6 Millionen Menschen mit erheb­lichen kognitiven, moto­rischen, senso­rischen Beein­träch­ti­gungen. Wir alle wollen und sollen lesen, kommu­ni­zieren, digitale Medien nutzen und möglichst aktiv am Arbeits- und Gesell­schaftsleben teil­nehmen.

Neben stei­genden gesetz­lichen Anfor­de­rungen zur Inklusion von Menschen mit Behin­de­rungen gibt es glück­li­cherweise auch immer mehr adäquate Werkzeuge für die digitale Medi­en­pro­duktion. Das eröffnet für Layouter, Medi­en­ge­stalter und Desktop-Publisher immer mehr Chancen.

Der Kompak­ta­bendkurs versetzt Sie in die Lage, in kurzer Zeit mit InDesign barrie­refreie PDF-Dokumente mit und ohne zusätzliche Hilfs­mittel zu erstellen. Sie werden im effi­zienten Workflow selbst Ihre PDF-Dateien mit Adobe Acrobat und PDF Acces­si­bility Checker PAC auf Barrie­re­freiheit über­prüfen. Mit prak­tischen Übungen trai­nieren wir die Umsetzung und erstellen beispielhaft barrie­refreie Publi­ka­tionen.

2 Abende

Dienstag24.9.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Dienstag1.10.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Online

150 € tgm-Mitglieder und tgm-Kooperationspartner 280 € Nicht-Mitglieder

Anmelden

Max. 12 Teilnehmer:innen

Verbindliche Anmeldung bis 10. September 2024
Für die Warteliste bitte an die Geschäftsstelle wenden: jeanson@tgm-online.de

Themen

1. Abend

  • Einführung – Was sind barrie­refreie PDF-Dokumente

  • Geset­zeslage und Umset­zung­fristen

  • Flyer und umfang­reiche Dokumente barrie­refrei gestalten

  • Werkzeuge und Funk­tionen in Adobe InDesign nutzen

  • Mit Absatz- und Zeichen­vorlagen arbeiten

  • Sprach­aus­zeichnung und Sprach­wechsel richtig forma­tieren

2. Abend

  • PDF-Tags für die Barrie­re­freiheit defi­nieren

  • Lückenlose Hier­archie-Ebenen in den Formaten defi­nieren

  • Tag-Struktur, Tab-Reihenfolge, Lese­rei­henfolge beachten

  • Datei­in­for­ma­tionen und Metadaten defi­nieren

  • Grafische Schmu­ck­elemente als außer­textliche Objekte defi­nieren

  • Fußnoten richtig einbinden

  • Hyperlinks erstellen und anwenden

  • Tabellen mit verbundenen Zellen und mehreren Kopf­zeilen anwenden

  • Barrie­re­freies PDF mit und ohne Zusatztools expor­tieren

  • PDFs über­prüfen und gege­be­nenfalls vervoll­ständigen

  • Prüf­werkzeuge wie Adobe Acrobat und PAC einsetzen

  • Prak­tische Tipps & Tricks

Ziel

Sie werden fit gemacht für dieses zukunfts­o­ri­en­tierte Markt­segment, können PDF-Dokumente für viel­fältige Print­be­reiche barrie­refrei und geset­zes­konform erstellen und und lernen, wie die Barrie­re­freiheit überprüft werden kann.

Zielgruppe

Medi­en­ge­stalter und Grafik­de­signer, Agenturen; Mita­r­beiter aus Verwaltung, Behörden, Marketing-, Presse- und Öffent­lich­keits­ab­tei­lungen; InDesign-Anwender, die PDF/UA-Dokumente für Verwal­tungen der verpflichteten Insti­tu­tionen erstellen

Level

InDesign-Anwender mit fort­ge­schrittenen Anwen­der­kennt­nissen

Weitere Hinweise

Voraus­setzung: Bitte eigenen Rechner mitbringen (Mac oder Windows)

  • Adobe InDesign mind. CS6 (V8)

  • Adobe Acrobat mind. V10

  • Callas pdfGoHTML für Acrobat – kostenfrei verfügbar (keine Voraus­­setzung, aber empfohlen)

  • axaio MadeToTag als Demo­version – kostenfreie Test­version (30 Tage, keine Voraus­­setzung, aber empfohlen)

  • PDF Acces­si­bility Checker (PAC) kostenfrei – nur für Windows erhältlich (keine Voraus­setzung, aber empfohlen)

Das Kernteam der tgm-Fort­bildung konzipiert und orga­nisiert bundesweit Fort­bil­dungs­an­gebote für die Krea­tiv­branche. Neben dem Kernteam arbeiten wech­selnde Aktiv­team­mit­glieder am Angebot mit. Diese Fort­bil­dungs­maßnahme wird ehren­amtlich von Petra Marth orga­nisiert.

Wolf Kamm

Wolf Kamm

Typograf, Schriftsetzer

Wolf Kamm machte eine Schrift­set­zerlehre beim Münchner typeshop, als dort gerade Repro­kameras, Berthold-Satz­systeme und erste Macs die Ursuppe für das DTP-Zeitalter bildeten. Zu seinen Schwer­punkten zählen Typo­grafie, Rein­zeichnung und Auto­ma­ti­sierung. Er war Mitbe­gründer des Ateliers für digitale Medien Compli­zenwerk und Gründer und Stand­ort­leiter von Europas ältester InDesign User Group in München. Heute ist er IT-Hagrid und Leiter der Medi­en­vorstufe bei der Desi­g­nagentur mattweis im Münchner Schlacht­hof­viertel.

mattweis.de

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Online

Barrie­refreie PDFs einfach und schnell aus Word

Hans Neumair

Zugäng­lichkeit und Inklusion in der Geschäftswelt mitdenken. Gem. BITV 2.0 müssen PDF-Dokumente für jeden nutz- und lesbar sein und dürfen keine Barrieren enthalten. Dies betrifft z.B. Lese­zeichen, eine anklickbare Inhaltss­truktur, wie wendet man Tags an oder zeichnet Tabel­len­strukturen aus.

Donnerstag6.6.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstag13.6.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Word-Dokument auf dem Rechner
Abendkurs

Leichte Sprache und barrie­rearmes Design

Sabina Sieghart

Am 28. Juni 2025 tritt die nächste Stufe des European Acces­­si­­bility Act in Kraft. Er verpflichtet Unter­­nehmen dazu, barrie­refrei zu kommu­­ni­­zieren. Dieser drei­­teilige Abendkurs soll Fach­leuten aus der Unter­­neh­­mens­­kom­mu­­ni­­kation, dem Marketing und dem Design das nötige Wissen vermitteln.

Donnerstag12.9.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstag19.9.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstag26.9.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr