Break It or Leave It
Vortrag mit Mirko Borsche

  Die max. Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist erreicht. Wir nehmen Sie gerne auf die Warteliste. Bitte wenden Sie sich dazu an die tgm-Geschäftsstelle jeanson@tgm-online.de
Datum
14. November 2017
19.30 bis 21.30 Uhr
Ort
Gasteig, Black Box
Rosenheimer Straße 5
81667 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
0,00 Euro tgm-Mitglieder

Bitte reservieren Sie sich Ihre Freikarte
bis spätestens 12.00 Uhr am Veranstaltungstag.
Diese Tickets können dann am tgm-Tisch
vor der Black Box abgeholt werden.
Oder Sie lösen wegen der Sicherheitsauflagen
im Gasteig unter Vorlage ihres
Mitgliedsausweises eine Freikarte
an der Abendkasse.


Karten für Nicht-Mitglieder
Gebühr 9,00 Euro

Studierende, Auszubildende, Schüler 6,00 Euro
Im Vorverkauf über München-Ticket

und an der Abendkasse im Gasteig
Glashalle Erdgeschoss ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.


Anzahl Teilnehmer
250

Mirko Borsche
Graphic Designer & Art Director @ Bureau Mirko Borsche / Creative Director @ Die Zeit – München

Unmittelbar nach Abschluss eines Grafik Design Studiums an der University of Kingston und eines Kommunikationsdesign Studiums an der FH Augsburg arbeitete Mirko Borsche (*1971) u.a. für Levis, MTV, Mercedes Benz, Panasonic, Reemtsma und New Business. Von 1999 bis 2002 war er Art Director beim jetzt-Magazin der Süddeutschen Zeitung, für dessen Relaunch er 2004 zurückkehrte und welches er bis zum Jahr 2007 betreute.
2002 zunächst tätig als Art Director der Mini-International BMW Group, übernahm er im selben Jahr die Konzeption und Art Direktion der STERN-Beilage und -Neugründung NEON.
Seit 2007 betreut er als Kreativ Director DIE ZEIT, das ZEITmagazin sowie weitere Titel des ZEIT Verlags.

Mirko Borsches Designstudio Bureau Mirko Borsche ist in München beheimatet und erhielt zahlreiche anerkannte nationale und internationale Auszeichnungen. Neben vielen Einzel- und Gruppenausstellungen zeigte die Neue Sammlung der Pinakothek der Moderne 2012 erstmals die gesammelten Werke in Form handgemalter Plakate, die während der beruflichen Laufbahn Mirko Borsches entstanden sind.

Die Arbeiten des Bureau Mirko Borsche umfassen Grafikdesign für Kulturinstitutionen ebenso wie für Unternehmen, Magazine, Plakate, Buchgestaltung, Typografie, Websites oder Corporate Designs, unter anderem für folgende Kunden:
AUDI, Bayerische Staatsoper, BMW, Saskia Diez, Stefan Diez, Earnest & Algernon, The Germans, Gomma, Harper’s Bazaar Germany, Intel, die Neue Sammlung München, Nike, Kostas Murkudis, Super Paper, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Thalia Theater, Tush, Weltwoche Stil u.v.m.