Usability = Readability? Typografie und Textgestaltung für Digitalmedien
Gestaltungsprinzipien für optimale Lesbarkeit von Texten auf Bildschirmen und Displays

Fabian Kern
Datum
25. November 2015
18.30 bis 20.30 Uhr
Ort
Ort wird noch bekannt gegeben
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
21,00 Euro tgm-Mitglied Einzelkurs
31,00 Euro Nichtmitglied Einzelkurs


Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt.

Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.
tgm-Mitglied Gesamtkurs 126 Euro
Nichtmitglied Gesamtkurs 164 Euro

Reihe Lesen
Bessere Typografie dank mehr Wissen ums Lesen

Digitalmedien wie Website, Mobile Apps und eBooks boomen und werfen zentrale Fragen bei der Gestaltung auf – doch bisher dominiert in der Diskussion der Eindruck der Verschlechterung von Lesbarkeit und medialer Erschließbarkeit. Parallel jedoch hat sich mit der modernen Webtypografie geradezu eine eigenständige Gestaltungsdisziplin entwickelt, die sich zunehmend von der Print-Typografie emanzipiert und die Möglichkeiten von Hardware und Software auf ganz andere Weise nutzt, als dies in traditionellen Medien möglich war. Welche Erkenntnisse lassen sich aus der bisherigen Entwicklung ziehen? Und wie können Gestaltungsregeln so verallgemeinert werden, dass sie auch über ganz verschiedene Gerätetypen hinweg anwendbar sein? Der Vortrag gibt dazu einen anschaulichen Einblick in zentrale Prinzipien der optimalen Textgestaltung von Digitalmedien.

Ziel des Vortrags
Einführung in die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Webtypografie und ihren Gestaltungsprinzipien im Dienste der optimalen Lesbarkeit von Texten auf Bildschirmen und Displays von Mobilgeräten.

Klassifizierung
Anfänger bis Experten

Themen

  • Rahmenbedingungen für Digitaltypografie
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung in Digitalmedien
  • Schriftarten für Digitaltypografie
  • Schriftgrößen, Durchschüsse, Weissraum: 
bekannte Variablen in neuer Anwendung
  • Farbe, Dynamik, Interaktion: ein neuer Gestaltungsraum
  • Detailtypografie in Digitalmedien: 
Variante der Print-Gestaltung oder Disziplin mit eigener Gesetzlichkeit?

Zielgruppe
Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten an den Gestaltungsmöglichkeiten für moderne Digitalmedien.

Verbindliche Anmeldung
Bis 18. November 2015 schriftlich oder unter www.tgm-online.de.
Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.

Hinweis
Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt. Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.

Fabian Kern

Fabian Kern (*1974) ist nach einem Studium der Geschichte und Berufsstationen in den digitalen Herstellungsbereichen beim Hüthig Jehle Rehm Verlag und in der Haufe Gruppe seit 2012 selbständiger Berater und Trainer für Digitalmedien-Produktion. Er berät Verlage und Medienhäuser bei Projekten in den Bereichen eBooks, enhanced eBooks, Mobile Apps und Web-Anwendungen. Er bloggt bei digital publishing competence und auf smart digits über Digitalstrategien und deren erfolgreiche Umsetzung, ist Dozent an der Akademie der deutschen Medien, an der LMU München und an der Leipzig School of Media, sowie Mitautor der Fachpublikation »Mobile Publishing«.