Über Ablehnung oder: vom Wert großer Niederlagen
tgm-Vortragsreihe Landschaft mit Flattersatz #3

Debbie Millman
Datum
1. März 2016
19.30 Uhr
Ort
Halle 27 und ROTIS'SERIE
Hirschgartenallee 27 Rgb.
80639 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
0,00 Euro tgm-Mitglieder
9,00 Euro Nichtmitglieder
6,00 Euro Studierende, Auszubildende, Schüler

Anzahl Teilnehmer
180
Alles beginnt Anfang 2003 mit dem Mail eines guten Freundes. Im Betreff: Keinesfalls nüchtern lesen! Eine ebenso lustige wie aufwühlende Geschichte über das Bestehen (oder eben auch Scheitern) in New York.
 
Das Mail enthält den Link zu einem Blog – dem allerersten Onlineforum über Grafikdesign und Markenbildung. Und ehe Debbie Millman sich versieht, ist die Gestalterin, Autorin, Lehrerin, Markenberaterin und Moderatorin der Radioshow »Design Matters« schon in einen Artikel eingetaucht, der ihre gesamte berufliche Laufbahn durch den Dreck zieht. Eins kommt zum anderen: In Kombination mit diversen Angriffen und Enttäuschungen der Vergangenheit stürzt diese neuerliche Erfahrung Millman in tiefe Verzweiflung. So tief, dass »eine der einflussreichsten Designerinnen unserer Zeit« ernsthaft erwägt, der Designbranche für immer den Rücken zu kehren.
 
Berührend, offen und manchmal auch ein bisschen hysterisch: In ihrem Vortrag beschreibt Millman ihren Weg aus der gefühlten Sackgasse ... hin zu der Erkenntnis, dass die schlimmsten Momente des Lebens tatsächlich zu den tiefgreifendsten und lebensbejahendsten werden können. Gerade in Niederlagen steckt eine Kraft, die einen eben nicht unweigerlich zurückwerfen muss, sondern sogar ganz weit nach vorne bringen kann.
Diesen Vortrag hält Debbie Millman auf Englisch.
 
Debbie Millman

Debbie Millman: »Eine der einflussreichsten Designerinnen unserer Zeit« (Graphic Design USA) ist nebenbei auch Autorin zahlreicher Bücher und Artikel sowie Gründerin und Moderatorin der weltweit ersten Designsendung im Radio, »Design Matters«, die sogar mit dem Cooper Hewitt National Design Award ausgezeichnet wurde. Global ebenfalls Premiere feierte 2009 der von ihr und Steven Heller ins Leben gerufene Studiengang Markenbildung an der School of Visual Arts in New York City. Seit zwanzig Jahren ist Millman Präsidentin der führenden amerikanischen Markenberatung Sterling Brands. Hier gestaltete sie das Redesign von über 200 Marken wie P&G, Colgate, Nestle, Kraft oder Pepsi. Ihre Arbeiten wurden im Chicago Design Museum, in der Anderson University, an der School of Visual Arts, der Long Island University und im The Wolfsonian Museum ausgestellt.