Schriftgeschichte
Von Höhlenmalerei zu Open Type

Oliver Linke
Datum
9. Dezember 2015
18.30 bis 20.30 Uhr
Ort
Ort wird noch bekannt gegeben
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
21,00 Euro tgm-Mitglied Einzelkurs
31,00 Euro Nichtmitglied Einzelkurs


Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt.

Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.
tgm-Mitglied Frühbucher Gesamtkurs 116 Euro
tgm-Mitglied Gesamtkurs 126 Euro
Nichtmitglied Frühbucher Gesamtkurs 151 Euro
Nichtmitglied Gesamtkurs 164 Euro

Reihe Lesen
Bessere Typografie dank mehr Wissen ums Lesen

Wer sich mit dem Phänomen »Lesen« beschäftigen will, dem hilft sicher ein Blick auf die formenreiche Entwicklung unserer Schrift. Eine gute Kenntnis der Schriftgeschichte liefert praktische Hilfestellungen beim Beschreiben und Beurteilen von Satzschriften: Beispielsweise wird erläutert, wie unterschiedliche Schreibwerkzeuge sich auf die Buchstabenformen ausgewirkt haben. So wird auch die historische Einordnung und Klassifizierung der Schriften leichter verständlich.
Der Kurs bietet einen Überblick über die Schriftgeschichte und ihr Nutzen für den heutigen Schriftanwender.

Themen
    •    Von Römern zu Karolingern: Die Entwicklung von Groß- zu Kleinbuchstaben
    •    Die Gebrochenen: Textur, Fraktur und ihre Varianten
    •    Die Alte: Wandel der Antiqua von Renaissance zu Klassizismus
    •    Mit heißer Feder: Kursive und Kurrenten
    •    Plakativ: serifenbetont und serifenlos im 19. Jahrhundert
    •    Vom Jugendstil zur Geometrie: die 20er und 30er Jahre
    •    Schaftstiefel und Fraktur-Grotesk: Schrift im Nationalsozialismus
    •    Vom Blei zur EDV: Schriften im Wandel der Technik
    •    Blogs und Foren: Schriften finden und Trends im Blick behalten

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich sowohl an Einsteiger ohne Vorkenntnisse als auch an professionelle Schriftanwender, die ihr Hintergrundwissen auffrischen möchten.

Schwierigkeitsgrad / Klassifizierung
Einsteiger

Verbindliche Anmeldung
Bis 2. Dezember 2015 schriftlich oder unter www.tgm-online.de.
Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.

Hinweis

Bitte Bleistift und Block für kleine Buchstabenskizzen mitbringen.
Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt. Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Lesen« buchen.
 

Oliver Linke

Oliver Linke (1971) studierte Kommunikationsdesign und Kunstgeschichte und arbeitet heute als Gestalter, Berater, Dozent und Autor. Zusammen mit Kai Büschl betreibt er das Font-Label »Lazydogs«. Darüber hinaus lehrt er Schrift, Typografie und Type Design an der Designschule München und verschiedenen Hochschulen und gibt zahlreiche Workshops im In- und Ausland. Linke ist Autor zweier Monografien über einen Renaissance-Schreibmeister (2007) und einen Münchener Schriftenmaler (2013) und schreibt regelmäßig für die Fachzeitschrift PAGE. Von 2012 bis 2016 war er Zweiter Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München.