Mut zum Disput
Klarheit gewinnen für kritische Gesprächssituationen

Ulrike Regenscheidt
Datum
23. November 2019
09.30 bis 18.00 Uhr
Ort
Designschule München
Roßmarkt 15, Raum 006 (V-Raum)
80331 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
150,00 Euro für tgm-Mitglieder
200,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
12
Wenn Sie hier zuerst Mitglied der Typographischen Gesellschaft München werden, profitieren Sie nicht nur bei dieser Veranstaltung von vergünstigten Gebühren.
Reihe Kreativbusiness
Spannungsgeladene Situationen im Umgang mit Kollegen, Auftraggebern, Lieferanten oder im privaten Umfeld? Immer mal wieder, und schnell findet sich ein Schuldiger für unsere Wut und unseren Ärger. Diese Projektion hinterfragen wir in diesem Seminar. Wir reflektieren und analysieren praxisbewusst und wissenschaftlich fundiert das eigene Verhalten in Konfliktsituationen. Wir schaffen Klarheit bei uns selbst, um anschließend strukturiert und schlüssig zu argumentieren und zu handeln. Mut zum fairen Disput statt Gefühlscocktail – ein Gewinn für alle Beteiligten.

Immer wieder gibt es spannungsgeladene Situationen im Kontakt mit Auftraggebern, Lieferanten, Kollegen aber auch im privaten Bereich. Häufig sind sie geprägt von Ärger, Unverständnis, Wut oder Irritation.
Gleichzeitig entsteht das Bedürfnis diese Situation zu klären, damit die emotionale Belastung wieder verschwindet. Dabei ist es gar nicht so leicht, sich wirklich darüber klar zu werden, was  los ist, und was für mich in dieser Situation hilfreich wäre. Stattdessen herrscht die Sichtweise vor, dass der andere Schuld sei und sich ändern müsse, damit die Sache aus der Welt kommt. Das löst nur leider den Konflikt nicht. Will ich jedoch eine Situation nachhaltig bereinigen und zum Ausdruck bringen, was für mich zur Klärung wichtig oder notwendig ist, setzt das voraus, den eigenen Gedanken- und Gefühlscocktail zu entwirren.

Im Seminar erfahren Sie

  • wann es sich lohnt Kritik zu äußern, und einen Konflikt anzusprechen und wann nicht.
  • welche  Handlungsoptionen Ihnen zur Verfügung stehen
  • wie Sie selbst Klarheit darüber gewinnen, was bei Ihnen Ärger, Wut oder Irritation auslöst
  • was Sie brauchen, um die Situation aus Ihrer Sicht zu entlasten
  • welche Möglichkeiten Sie haben, darüber zu sprechen, aber so, dass Ihr Gegenüber zuhören kann, ohne in Abwehrstellung zu gehen
  • wie Sie in schwierigen Situationen kommunizieren und wie Sie dies optimieren können.
     

Ziel des Seminars
Nach dem Seminar haben Sie eine Möglichkeit zur Hand, Ihre Belastung im schwierigen Situationen zu identifizieren und kennen die Wege damit umzugehen.
Sie verfügen über eine wiederholbare, praxiserprobte und wissenschaftlich fundierte Vorgehensweise zur Selbstanalyse in Konfliktsituationen.
Sie kennen die wichtigsten Elemente für eine klare und verträgliche Kommunikation in schwierigen Situationen.

Level
Für alle Levels

Themen

  • Was ist eigentlich gemeint, wenn wir von Konflikten sprechen?
  • Welche Ressourcen stehen mir in schwierigen Gesprächssituationen zur Verfügung?
  • Wie entscheide ich angemessen, ob ich Kritik äußere, einen Konflikt anspreche oder auch nicht?
  • Welche Möglichkeiten habe ich im Rahmen des Selbstmanagements mit belastenden und unangenehmen Situationen umzugehen?
  • Wie werde ich mir klar darüber, was mich in der Situation belastet?
  • Wie entscheide ich, was ich davon meinem Gegenüber mitteile?
  • Was brauche ich, um die Angelegenheit vom Tisch zu bekommen?
  • Wie kommuniziere ich mein Anliegen am besten?
  • Was tue ich, wenn der Andere oder auch ich (noch) nicht zur Klärung bereit ist?

Zielgruppe
Jeder der in seinem Alltag mit Konflikten im weitesten Sinne zu tun hat und  diese eigenverantwortlich lösen will.

Verbindliche Anmeldung
Bis 8. November 2019 schriftlich unter www.tgm-online.de

Hinweis
Bringen Sie bitte aktuelle oder vergangene Konfliktfälle mit, an denen Sie arbeiten wollen.

Ulrike Regenscheidt

Ulrike Regenscheidt arbeitet als Trainerin und Beraterin zu den Themen Arbeitserleichterung und Kommunikation. Seit 1990 ist sie selbstständig und begann 2007 im Auftrag eines Kunden mit internationalen Online-Vertriebstrainings, dem bald Präsenztraining folgten.
Ihre Erfahrung mit den Herausforderungen in der Selbstvermarktung als Einzelunternehmerin fließen in Ihre Trainings ein. Sie ist gebürtige Hamburgerin, studierte in München Betriebswirtschaft und lebt seit 11 Jahren am Tegernsee.