Meitä ei haittaa, jos jäät pidemmäksi aikaa
Studienreise nach Helsinki

  Die max. Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist erreicht. Wir nehmen Sie gerne auf die Warteliste. Bitte wenden Sie sich dazu an die tgm-Geschäftsstelle jeanson@tgm-online.de
Myriam Rochat
Lars Harmsen
Datum
5. August 2018 bis  9. August 2018

Anreise: Sonntag, 5. August, Programmbeginn Montag, 6. August 2018 um 9 Uhr
Abreise: Donnerstag, 9. August, Programmende Donnerstag, 9. August nach dem Frühstück

Es ist kurzfristig ein Platz in einem DZ frei geworden. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei jeanson@tgm-online.de

Ort
Helsinki, Finnland
Google Maps
Teilnahmegebühr
625,00 Euro tgm-Mitglied Doppelzimmer
855,00 Euro tgm-Mitglied Einzelzimmer
675,00 Euro Kooperationspartner Doppelzimmer
905,00 Euro Kooperationspartner Einzelzimmer
725,00 Euro Nichtmitglied Doppelzimmer
955,00 Euro Nichtmitglied Einzelzimmer

Anzahl Teilnehmer
20
Der Zeitraum für die Anmeldung zur Veranstaltung ist bereits abgelaufen. Eventuell können wir noch kurzfristige Nachbuchungen ermöglichen. Bitte wenden Sie sich dazu an die info@tgm-online.de

101 Jahre Unabhängigkeit, Freude und Kultur

Helsinki steckt voller Überraschungen. Die finnische Hauptstadt ist ein bunter Cocktail aus lebendiger Stadtkultur und maritimer Natur. Die Menschen haben ein großes Bewusstsein für Design und Lebensqualität. Fast jede Bar, jedes Restaurant, jeder Laden und jede Sauna sind mit Liebe zum Detail individuell gestaltet. Globale Shopping- und Fressketten, wie in unseren Städten, gibt es nicht. Helsinki hat den Charme eines Dorfes mit der Dynamik einer Metropole: Trends und Traditionen verbinden sich auf engstem Raum, geschichtsträchtige Architektur trifft futuristische Bauten, funktionales Design harmoniert mit innovativem Experiment. Das Meer ist überall zu sehen und zu fühlen, die zahlreichen Inseln laden zu Ausflügen ein – um essen zu gehen, zu spazieren oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen.

Im Programm dieser Studienreise der tgm steht eine bunte Mischung aus Kultur, Natur und selbstverständlich Design- und Typografie. Der Design District Helsinki ist der ideale Ort, um eine Tour durch die Stadt zu beginnen und Galerien, Museen, Showrooms und Pop-up-Stores sowie alte Läden zu besuchen.

Geplant sind Führungen bei Ittala und Artek Helsinki (wo Alvar Aaltos Birkenholzklassiker bis heute gefertigt werden) sowie Besuche einiger Museen, wie z. B. des Helsinki Art Museum HAM (hamhelsinki.fi), des Designmuseums (designmuseum.fi) sowie des Finnischen Museums für Fotografie (Suomen Valokuvataiteen Museo, valokuvataiteenmuseo.fi).

Die Design-Szene ist extrem bunt und lebendig. Wir »sneaken« bei Kokoro & Moi, Tsto, Werklig, Double Happiness oder Bond Agency vorbei. In Planung ist auch ein kleiner Vortragsabend mit Stars der Szene – denn nicht alle haben so große Büros, dass sie eine Reisegruppe individuell empfangen könnten.

Liebhaber der Architektur werden auch auf ihre Kosten kommen: Helsinki ist berühmt für seine außergewöhnlichen Bauten. Gute Beispiele dafür sind zwei Kirchen: Die Temppeliaukio-Kirche (de.wikipedia.org/wiki/Temppeliaukio-Kirche) aus den 1960er Jahren, welche im Kontrast zur modernen Kamppi-Kapelle am geschäftigen Narinkka-Platz im Stadtzentrum steht.

Finnland ohne Saunabesuch wäre wie München ohne Biergarten. Berühmt geworden durch ihr modernes Design ist die Löyly-Sauna mit ihrer großen Meeresterrasse. Direkt am Hafen lädt der Allas-Sea-Pool ein. Hier kann man im riesigen schwimmenden Becken seine Bahnen ziehen und dabei die Stadtkulisse und das Vorbeiziehen der Fähren beobachten. Vom Hafen werden wir auch eine Fähre nach Suomenlinna nehmen und die dortige Festung (UNESCO-Weltkulturerbe) besichtigen. Und vielleicht gelingt es uns auch, die Design-Legende Eric Bruun zu besuchen.

Essen und Trinken sollen natürlich nicht zu kurz kommen. Ganz in der Nähe des Sibelius-Parks befindet sich das legendäre Strandcafé Regatta, einen »Sundowner« nehmen wir auf der Aussichtsterrasse der Ateljé ein, dinieren werden wir in russischem Ambiente im Sea Horse (seahorse.fi). »Abstürzen« kann man hervorragend in Aki Kaurismäkis Bar Coronna.

Wer nach vier Tagen Studienreise auf eigene Faust noch mehr erleben möchte, kann ganz einfach die Fähre nach Tallinn (Estland) nehmen, Tickets für das legendäre 3-Tage-Musik-Festival FLOW ergattern oder sich eine einsame Möckki (Ferienhaus) am See oder im Wald mieten. Finnland hat noch viel zu bieten!

Lars Harmsen von Slanted und Myriam Rochat werden Euch bei dieser Reise begleiten. Myriam spricht fließend Finnisch. Eine nicht ganz einfache Sprache, denn jedes finnische Nomen kann mehr als 200 verschiedene Formen haben. Aber keine Angst, fast alle dort sprechen perfekt Englisch. Diese Erfahrung hat auch das Slanted-Team gemacht, als es im Hochsommer 2016 nach Helsinki aufbrach, um die dortige Designszene in der neunundzwanzigsten Slanted-Ausgabe Helsinki (slanted.de/shop/slanted-29-helsinki) zu beleuchten. (Jeder Teilnehmer der Reise erhält diese Ausgabe vor Reisebeginn als Geschenk.)

Wir freuen uns auf eine spannende tgm-Reise!

Datum
Anreise: Sonntag, 5. August 2018
Abreise: Donnerstag, 9. August 2018

Hotel
HOTEL FABIAN, Fabianinkatu 7, 00130 Helsinki, Finland
www.hotelfabian.com

An- und Abreise
In Eigenregie
Anreise: Sonntag, 5. August, Programmbeginn Montag, 6. August 2018 um 9 Uhr
Abreise: Donnerstag, 9. August, Programmende Donnerstag, 9. August nach dem Frühstück

Leistungen
Die Gebühr beinhaltet vier Übernachtungen inklusive Frühstück, Stadtmobilität in Helsinki, Eintritte und Führungen für das gemeinsame Programm.

Teilnehmer
Die Reise kann ab mindestens 12 Teilnehmern stattfinden und ist auf maximal 20 Personen begrenzt.

Verbindliche Anmeldung
bis 30. April 2018 unter www.tgm-online.de. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei einem Rücktritt nach dem 30. April 2018 die volle Teilnahmegebühr berechnen müssen.

 

Myriam Rochat

Myriam Rochat wurde in der Schweiz geboren, ihre Mutter ist aus Finnland. 2006 zog sie nach München. Seitdem arbeitet sie als Koordinatorin am Flughafen München. Sie reist leidenschaftlich gerne und hat über 60 Länder auf allen Kontinenten bereist. Myriam spricht fließend finnisch. Sie liebt es, in Helsinki zu sein, um Kultur und Sprache, nördliches Flair und die finnische Traditionen zu erleben.

Lars Harmsen

Lars Harmsen studierte Visuelle Kommunikation in Basel und Pforzheim. Nach fast 20 Jahren in Karlsruhe und der Gründung von Magma, Volcano-Type und Slanted zog es ihn 2014 nach München als Partner und CD von Melville Brand Design. Seit 2011 ist er Professor für Konzeption und Entwurf/Typografie und Layout an der FH Dortmund. Für die neunundzwanzigste Ausgabe des Slanted-Magazins besuchte er 2016 zahlreiche Designer und Büros in Helsinki. Die Lebendigkeit der Szene und das reichhaltige kulturelle Angebot der finnischen Hauptstadt haben ihn total begeistert.