Von Kalligrafie zum Lettering
Vom Schreiben zur Schrift

Tobias-David Albert
Datum
30. September 2018
09.00 bis 17.00 Uhr
Ort
Museum für Druckkunst Leipzig
Nonnenstraße 38
04229 Leipzig
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
150,00 Euro für tgm-Mitglieder
210,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
16
Standort Leipzig

Die Wurzel der Schrift liegt im Schreiben. Wer etwas von geschriebener Schrift versteht, von Schreibgeräten und ihren Eigenschaften kann lebendiger und einfacher auch Schrift zeichen und entwerfen. Ob Analog oder Digital ist dabei zunächst unerheblich.

Ein Schreibwerkzeug selbst erzählt dem Benutzer oft schon genug darüber, welche Eigenschaften ein Schriftzug oder ein Lettering haben kann. Ein breites Wissen über verschiedenste Schreibwerkzeuge wiederum befähigt einen Designer dem jeweiligen Zweck etsprechend ein lebendiges Lettering zu entwerfen.

Am Beginn des Kurses werden verschiedene Schreibwerkzeuge vorgestellt und die Teilnehmer können damit probieren und skizzieren. Mit Hilfe von Transparentpapier und vorgestellten Skizziertechniken kann das Geschriebene frei überarbeitet und überzeichnet werden. Anschließend wird daraus ein finaler Schriftzug hergestellt. Je nach der Arbeitsweise der Teilnehmer wird auch Unterstützung und Rat bei der Digialisierung angeboten.

Ziel des Seminars
Der Workshop vermittelt Grundlagen von Kalligrafie und Lettering mit dem Ziel der Herstellung eines selbst gewählten Letterings oder Schriftzuges.


Themen
  • Definition Kalligrafie, Lettering, Handlettering / anhand von Beispielen und Schriftgeschichte
  • Verschiedene Letteringtechniken
  • Grundlegende Werkzeuge werden vorgestellt und probiert
  • Bücher zum Weiterarbeiten werden gezeigt
  • Ein eigenes Lettering wird hergestellt auf Basis eigener Skizzen, Kalligrafie oder der eigenen Handschrift
  • Finalisierung der Entwürfe
  • Es besteht die Möglichkeit, auch digital am eigenen Rechner an der Reinzeichnung zu arbeiten

Kategorie
Fortgeschrittende Kenntnisse im Grafikdesign, Grundlagenwissen Typografie

Zielgruppe
Grafikdesigner, Typografie-, Kalligrafie- und Schriftbegeisterte Menschen mit praktischen Vorkenntnissen 

Verbindliche Anmeldung
Bis 15. September 2018 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Hinweis
Einfache Schreibwerkzeuge können gegen eine Pauschale von 10 Euro beim Kurs erworben werden. Für die analoge Arbeit wird ca. zwei Wochen vor Workshopbeginn den Teilnehmern eine Werkzeug und Materialliste übermittelt. Profiwerkzeuge werden beim Kurs vorgestellt.
Wer sein Lettering digitalisieren möchte, sollte einen eigenen Rechner mitbringen, und ausreichende Erfahrung in Vektorprogrammen besitzen. Der Rechner wird, falls das gewünscht ist, erst im letzten Schritt benötigt. Der Fokus des Workshops liegt eher auf der analogen Erfahrung.

 

Tobias-David Albert
Tobias-David Albert (*1978) ist freischaffender Schriftgestalter in Leipzig. Er studierte einige Semester klassische Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Danach folgte ein Studium für Kommunikationsdesign an der Hochschule Wismar, mit einem anschliessenden zweijährigen Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in der Fachklasse Typedesign bei Fred Smeijers. Schwerpunkt seines Schaffens ist der schöpferische Umgang mit Schriftformen als Kalligraf, Schriftkunsthandwerker, Letteringdesigner, Typedesigner und Typograf. Seit 2012 ist er als Lehrbeauftragter für Schriftgrundlagen im Fachbereich Kommunikationsdesign und Schmuckdesign an der Hochschule Wismar tätig; seit 2018 auch in den Fachbereichen Kommunikationsdesign und Kunst an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle. www.tobiasdalbert.de