Good design is a tough job
Eine Gratwanderung zwischen Kunst und Kreation

Jochen Rädeker
Datum
14. Februar 2012
19.30 bis 21.00 Uhr

+ im Anschluss: NACHTAUSGABE Diskussionsrunde mit den Referenten nach dem Vortrag

Ort
Gasteig, Black Box
Rosenheimer Straße 5
81667 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
0,00 Euro für tgm-Mitglieder

Bitte reservieren Sie sich Ihre Freikarte bis spätestens 12.00 Uhr am Veranstaltungstag hier online mit »Jetzt anmelden«. Diese Tickets können dann am tgm-Tisch vor der Black Box abgeholt werden.
Oder Sie lösen wegen der Sicherheitsauflagen im Gasteig unter Vorlage ihres Mitgliedsausweises eine Freikarte an der Abendkasse.


Karten für Nicht-Mitglieder
Gebühr 9,00 Euro

Studierende, Auszubildende, Schüler 6,00 Euro
Im Vorverkauf über München-Ticket 
und an der Abendkasse im Gasteig Glashalle Erdgeschoss ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.


Anzahl Teilnehmer
240

Wo hört Design auf und wo fängt Kunst an? Und welche Grenzen setzt die Dienstleistung der Kreativität? Jeder Schritt in diesem Spannungsverhältnis will wohl gesetzt sein – und dabei leichtfüßig ankommen. »Good Design is a tough job« ... Agenturalltag – auch für den ADC-Sprecher Jochen Rädeker und sein Team von »Strichpunkt«.

Da entdeckt man zur Strukturierung der Vortragsserie die Ramsifikationen neu, telefoniert mit Jochen Rädeker, um ihn als Referenten zu gewinnen ... und stellt fest, dass er schon mitten drin ist im Thema. Wie es der Zufall will, haben er und sein Team von der Agentur »Strichpunkt« gerade ihre ganz eigenen zeitgemäßen Thesen zum Thema »Good Design« entwickelt, um die Ergebnisse in einem Buch festzuhalten. Manches im Sinne von Dieter Rams, manches völlig konträr dazu. Titel und Fazit stehen bereits fest: »Good Design is a tough job.«

Jochen Rädeker wäre nicht Jochen Rädeker, würde er nicht den Ball annehmen, Tore schießen – und dabei gleichzeitig das Spielfeld verlassen, um neue Räume zu finden. Für ihn gehört »Regeln kennen, Regeln schätzen und Regeln brechen zusammen«. Und wenn es um Design-Rätsel, also um Verständlichkeit geht, fragt er nach der Grenze zur Kunst.

Mit diesem Spannungsverhältnis zwischen Dienstleistung und kreativer Herausforderung beschäftigt er sich nicht nur in seinem Agenturalltag, sondern auch in seinem Vortrag. Und vergisst dabei nicht, dass die vielleicht wichtigste Fähigkeit, die Gestalter haben, die ist, »Menschen vermeintlich visuell zu erreichen und dabei das Herz zu treffen«.

Jochen Rädeker

Jochen Rädeker (*1967) ist als Designer, Typograf und Autor mit seiner Agentur Strichpunkt (Mitgründer) seit Jahren einer der international erfolgreichsten Kreativen.
Seit 2009 ist Rädeker Vorstandssprecher des Art Directors Club Deutschland, daneben ist er Mitglied im TDC New York und im D&AD, London.
Für seine Arbeiten wurde er weltweit mit über 500 renommierten Kreativ-Awards ausgezeichnet.
Gemeinsam mit Kirsten Dietz hat er einige Design-Bücher verfasst. Zahlreiche Beiträge, Portraits und Features in Zeitschriften und Designfachbüchern weltweit. Ausstellungen, Veröffentlichungen sowie Vorträge in Europa und den USA.