Führen & Verführen: Universen auf kleinstem Raum
tgm-Vortragsreihe Landschaft mit Flattersatz #10

Datum
8. November 2016
19.30 Uhr
Ort
Gasteig, Black Box
Rosenheimer Straße 5
81667 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
0,00 Euro tgm-Mitglieder

Bitte reservieren Sie sich Ihre Freikarte
bis spätestens 12.00 Uhr am Veranstaltungstag.
Diese Tickets können dann am tgm-Tisch
vor der Black Box abgeholt werden.
Oder Sie lösen wegen der Sicherheitsauflagen
im Gasteig unter Vorlage ihres
Mitgliedsausweises eine Freikarte
an der Abendkasse.


Karten für Nicht-Mitglieder
Gebühr 9,00 Euro

Studierende, Auszubildende, Schüler 6,00 Euro
Im Vorverkauf über München-Ticket

und an der Abendkasse im Gasteig
Glashalle Erdgeschoss ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.


Anzahl Teilnehmer
250

Design, Typografie, Illustration, Video, Veranstaltungskonzeption – heut­zutage sind Kreative vielfältig aufgestellt. Im Verlagshaus Berlin ­werden diese kreativen Techniken gebündelt. Andrea Schmidt und Dominik Ziller, ­führende Köpfe im Verlagshaus Berlin, sprechen über anspruchsvolle Typo­grafie, die Verwendung ausgesuchter Papiere und langlebige Fadenheftungen – über schöne Bücher als kostbare Gesamtkompositionen. Am Beispiel der Zusammenführung von Gedichten, den Universen auf kleinstem Raum, und Illustrationen zeigen sie Wege auf, Themen auszuformulieren und die Avantgarde über ihre ästhetische Funktion hinauszuführen.

Andrea Schmidt
Andrea Schmidt lebt und arbeitet als Typografin und Designerin in Berlin. Zusammen mit Johannes CS Frank und Dominik Ziller führt sie seit 2005 das Verlagshaus Berlin. Sie hält Vorträge und Workshops im Bereich der interkulturellen Gestaltung und lehrte als Dozentin und Gastprofessorin Typografie und Designtheorie u.a. an der FH Potsdam, der UdK Berlin und der CAA Hangzhou (China). Sie forschte im Bereich der Multilingualen Typografie, u.a. am Institut design2context an der HDK Zürich (2008 – 2010).
Neben Fachartikeln in verschiedenen Typografie-Magazinen publizierte sie als Mitherausgeberin die Bücher »typoversity 1« (NBVD, Hamburg, 2011) und »typoversity 2« (NBVD, Hamburg, 2013), ausgezeichnet vom European Design Award (Silber) und Type Directors Club New York. Außerdem illustrierte sie die Bücher »Die Erbärmlichkeit des Krieges. Gedichte und Briefe von Wilfred Owen« (Verlagshaus Berlin, 2014), ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst als eines der »Schönsten Deutschen Bücher 2015« und »Runen. Kurzprosa von Alexander Graeff« (SIC Literaturverlag, Aachen, 2015). typografie-im-kontext.de // verlagshaus-berlin.de

Dominik Ziller
Dominik Ziller lebt und arbeitet in Berlin als freischaffender Designer und Verleger. Er war tätig in verschiedenen Designagenturen, zuletzt als Senior Art Director. Dominik Ziller führt seit 2005 gemeinsam mit Andrea Schmidt und Johannes CS Frank das Verlagshaus Berlin. 1998 gründete er zusammen mit Oliver Hummel den Kleinverlag Ecce Homo, aus dem später das Designbüro nikolaushaus hervorging. 2002 entstand der Kurzfilm »Familie Sonnenschein«, welcher mehrfach mit ­Preisen ausgezeichnet wurde. Außerdem konzipierte Dominik Ziller verschiedene Musik- und Kurzfilmprojekte, zuletzt für den deutsch-französischen Sender Arte. Zu­sammen mit Felix Scheinberger und Johannes CS Frank ist Dominik Ziller Initiator des deutsch-israelischen Austausches »Alltag«. 2009 und 2011 war er Gastdozent an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem; die Ergebnisse ­dieser Zusammenarbeit finden sich im 2010 erschienenen Band »Märchenland«. »Die Ge­brüder Grimm in Israel« (Verlagshaus J. Frank Berlin, 2011).dzng.de // verlagshaus-berlin.de