Frischer Wind in schwierigen Zeiten
drupa-Nachlese 2016

Matthias Hauer
Datum
21. Juni 2016
19.00 bis 21.30 Uhr
Ort
Aula des BSZ Alois Senefelder
Pranckhstraße 2
80335 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
16,00 Euro für tgm-Mitglieder
16,00 Euro für Mitglieder des fdi München-Oberbayern
16,00 Euro für Arbeitskreis Buch & Technik
6,00 Euro für Schüler und Studierende
21,00 Euro für Nichtmitglieder
Die komplette drupa in 2 1/2 Stunden zusammengefasst und moderiert von Matthias Hauer.

»Touch the future« lautet das Motto der drupa 2016, der Weltleitmesse für Druck und crossmedialen Lösungen, die vom 31. Mai bis 10. Juni in Düsseldorf stattfindet. Neben den üblichen Branchenriesen, wie den vermeintlich »gusseisernen« Druckmaschinenherstellern präsentieren sich auch innovative Unternehmen, die sich verstärkt mit Zukunftstechnologien und deren Vermarktungsmöglichkeiten befassen. So werden Technologien wie gedruckte Elektronik, 3D-Druck oder Inkjetdruck und ihre industriellen Anwendungen verstärkt in den Mittelpunkt gerückt, welche vor allem im Bereich des Verpackungs-, Funktions- und industriellen Drucks immer bedeutender werden. »Im Online-Zeitalter«wird auch in unserer Branche viel über den Sinn von Fachmessen diskutiert. Das Internet kann aber weder die direkte Begegnung der Akteure und Ideen am globalen Print- und Mediamarkt noch das unmittelbare Erleben der neuesten Technologien und Lösungen für diesen enorm vielfältigen Markt ersetzen«, so der Vorstandsvorsitzende der Koenig & Bauer AG. »Die drupa 2016 wird für uns ein weiterer Meilenstein sein, integrierte Offset- und Digitaltechnologien mit den passenden Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien in einer neuen Dimension zu präsentieren«, meint ein Mitglied des Vorstands der Heidelberger Druckmaschinen AG. Interaktion ist das Gebot der Stunde. Big Data, Web-to-Print, variabler Datendruck, soziale Medien und internetgestützte Tools wie Augmented Reality und QR-Codes prägen und beeinflussen den gesamten Kosmos gedruckter Produkte und den kompletten Workflow.

Moderation
Matthias Hauer

Kooperation
Die »Drupa-Nachlese« findet in Kooperation mit dem Städtischen Berufsschulzentrum Alois Senefelder und dem fdi München-Oberbayern statt.

Verbindliche Anmeldung
Bis 14. Juni 2016 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Matthias Hauer

Matthias Hauer (*1970) ist Druckingenieur und Gestalter-Versteher aus Leidenschaft. Neun Jahre lang war er Hersteller in einem Münchner Kunstbuchverlag und ist heute Kundenbetreuer in München für Aumüller Druck, Regensburg. Das Zusammenspiel von Technik mit Gestaltung und deren Realisierung ist sein Steckenpferd, deshalb engagiert er sich vor allem für die technischen Themen bei der tgm wie für Update, das jährliche Treffen der Hersteller und Produktioner, Firmenbesichtigungen, die DRUPA-Nachlese oder Kooperationen mit dem Landesverband Druck und Medien, dem FDI oder dem AB&T.