FontLab »Part Zwei«
Schriften beißen nicht - Spezialistenseminar

Oliver Linke
Datum
12. November 2011
10.00 bis 18.00 Uhr
Ort
Designschule München
Sendlinger-Tor-Platz 14
80331 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
150,00 Euro tgm-Mitglieder
180,00 Euro Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
15

Wie ist das denn nun eigentlich mit diesen neuen OpenType-Schriften? Was können diese Fonts wirklich, und wie lassen sich die neuen Funktionalitäten sinnvoll einsetzen oder gar anpassen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Gestalter immer häufiger – Schrifttechnologie wird zur Geheim­wissenschaft.

Wer aber Typografie von höchster Qualität auf aktuellem Stand der Technik produzieren will, muss einen tiefen Blick ins Innenleben seines digitalen Buchstabenmaterials wagen und gegebenenfalls auch mal eingreifen ­können – und genau dies wird im Mittelpunkt des Seminars stehen. Die Grundlage hierfür bietet FontLab Studio.

Themen

  • Einführung zum aktuellen Stand der Fonttechnologie
  • Schriftkonzeption heute: Was muss in meinen Font rein?
  • Glyphensatz und Sprachunterstützung
  • Umformatierungen (PostScript  / TrueType / OpenType)
  • Richtige Benennung von Schnitten bei Schriftfamilien
  • Die Zwischenräume: Zurichtung, Kerning und Class Kerning
  • Programmierung von OpenType-Features (z. B. Ziffernsätze)
  • PostScript Hinting
  • Überprüfung von Schriften mit FontQA


Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle, die Schriften sinnvoll modifizieren oder – durch einen ­tieferen Einblick in die Schriftanatomie – ihre Typografie verbessern wollen. Um entsprechend weit in die technischen Raffinessen ­vorstoßen zu können, werden typografische Grundlagen sowie Grundkenntnisse in FontLab, wie sie etwa im Seminar FontLab »Part Eins« – Von Glyphs, Blues und Neighbors behandelt wurden, vorausgesetzt.

Kooperationspartner
Designschule München

Verbindliche Anmeldung
bis 9. November 2011 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Hinweis
Bitte eigenen Laptop mitbringen. Es sollte FontLab Studio (Version 5.x) installiert sein. Kostenloser Download einer eingeschränkten Demoversion unter www.fontlab.com. Bei der Nutzung von Illustrator keine Ver­sions­priorität.

Oliver Linke

Oliver Linke (1971) studierte Kommunikationsdesign und Kunstgeschichte und arbeitet heute als Gestalter, Berater, Dozent und Autor. Zusammen mit Kai Büschl betreibt er das Font-Label »Lazydogs«. Darüber hinaus lehrt er Schrift, Typografie und Type Design an der Designschule München und verschiedenen Hochschulen und gibt zahlreiche Workshops im In- und Ausland. Linke ist Autor zweier Monografien über einen Renaissance-Schreibmeister (2007) und einen Münchener Schriftenmaler (2013) und schreibt regelmäßig für die Fachzeitschrift PAGE. Von 2012 bis 2016 war er Zweiter Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München.