Elektronisches Publizieren »Part Fünf« – NACHHOLTERMIN MIT THOMAS PHINNEY
Fonts in ebooks

Datum
13. Juli 2012
17.00 Uhr
Ort
Mediadesign Hochschule, Claudius-Keller-Straße 7
81669 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
21,00 Euro Einzelkurs tgm-Mitglied
25,00 Euro Einzelkurs Nichtmitglied

Anzahl Teilnehmer
70

DER NACHHOLTERMIN DES »5. ABENDS« FINDET NUN AM 13. Juli 2012 mit THOMAS PHINNEY STATT.


Elektronisches Publizieren 2012

Neuauflage: Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht der ePub-Abendkurs in die zweite Runde. Die Welt der elektronischen Bücher hat sich weiter gedreht, die Umbrüche in der Verlagsbranche verunsichern nach wie vor. Es gibt weiter Klärungsbedarf in wichtigen technischen und gestalterischen Fragen: Was sind die technischen Voraussetzungen für das elektronische Publizieren? Wie müssen die Bücher geplant werden, wie der Content aufbereitet? Was können die Lesegeräte – und was nicht?

Die diesjährige Serie hat vor allem die neuen Entwicklungen im Blick: Klassische Layouts werden dynamisch, HTML 5 und CSS 3 sind in aller Munde, Apps sind das Trendmedium Nr. 1 und unser Denken wird medienneutral. Es gibt – wieder – jede Menge Neuigkeiten!

5. Abend
Am 5. Abend wird Thomas Phinney von Extensis über Fonts in eBooks sprechen.
Fonts in ebooks have had a long and complicated road in just a few years. iOS devices and early e-readers imposed their own fonts, while newer approaches allow for embedded fonts chosen by the designer/publisher. Thomas Phinney explores the many issues of fonts in ebooks: rendering on screen, selection for legibility and aesthetics, protection and licensing, production workflows, and ever-changing standards.

Thomas Phinney is a typographer and senior product manager for fonts and typography at Extensis, including the WebINK web font solution. He is also treasurer of ATypI, the international typographic association. From 1997-​​2008 he did type at Adobe, lastly as product manager for fonts and global typography. Phinney has spoken at scores of conferences, including ATypI, AIGA, TypeCon, WebVisions, the InDesign Conference, Adobe MAX, and many others.

Zielgruppe
Diese Veranstaltungsreihe wendet sich an alle, die in Verlag, Herstellung und Gestaltung mit dem neuen Medium zu tun haben und ihre Tätigkeit auf eine breitere Basis stellen wollen: Produktioner, Gestalter, Kommunikations-Designer, Buchhersteller, Mediengestalter, Vorstufenmitarbeiter, Lektoren.

Kooperationspartner
Designschule München

Dauer
Acht Abende, immer mittwochs, jeweils mit einstündigem Vortrag und anschließendem Gespräch.
1. Februar, 14. März, 18. April, 2. Mai, 9. Mai (Nachholtermin des 3. Abends), 16. Mai (Nachholtermin des 2. Abends) und 20. Juni 2012 statt. Der Nachholtermin des 5. Abends findet nun am Freitag, 13. Juli 2012 statt. Der Abendkurs beginnt jeweils um 18.30 und endet gegen 20.30 Uhr.
Die Abende sind auch als Gesamtkurs buchbar.

Verbindliche Anmeldung
Wenn Sie sich anmelden möchten, klicken Sie bitte hier.
Begrenztes Platzkontingent bei Einzelbuchung