Die Titelsequenz im Spielfilm
Eine kurze Geschichte des Hollywood-Vorspanns

Fiona Pleasance
Datum
8. Juni 2018
17.00 bis 20.00 Uhr
 
Ort
Designschule München
Roßmarkt 15, Raum 006 (V-Raum)
80331 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
26,00 Euro für tgm-Mitglieder
32,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
80
Der Zeitraum für die Anmeldung zur Veranstaltung ist bereits abgelaufen. Eventuell können wir noch kurzfristige Nachbuchungen ermöglichen. Bitte wenden Sie sich dazu an die info@tgm-online.de

Die Titelsequenz ist der Bereich, bei dem Typografie und Film aufeinander treffen. Eine gelungene Titelsequenz besteht aber aus mehr als nur einer Auf‌listung von Namen und Rollen. Welche Aufgabe hat eigentlich eine Titelsequenz? Wie haben sich Titelsequenzen mit der Zeit entwickelt? Und wie kann dieser Übergang zwischen der realen Welt und der Welt des Films passend und ansprechend gestaltet werden?

Diese Veranstaltung bietet eine Einführung in das Thema Vorspann. Wer möchte, kann sie auch als Inspiration für die Erstellung der eigenen Titelsequenz verwenden: Das praktische Wissen dazu wird in dem anschließendem Kurs »Animation mit Adobe After Effects« erläutert.

Ziel des Seminars
Eine Einführung in das Thema Titelsequenzen. Die Übermittlung von Ideen und Anregungen für die eigene Projekte.

Themen

  • Historische Entwicklung der Hollywood-Titelsequenz zwischen dem 19. Jahrhundert und den 1950er Jahren
  • Wichtige Entwicklungen der 1950er und 1960er Jahre
  • Funktionen einer Titelsequenz
  • Interessante Titelsequenzen von den 1950er Jahren bis heute

Kategorie
Anfänger, Fortgeschritte und Experten zum Thema Film plus Typografie.

Zielgruppe
Für jede Zielgruppe einschließlich Einsteiger in das Thema Filmproduktion sowie Filminteressierte im Allgemeinen.

Verbindliche Anmeldung
bis 18. Mai 2018 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Fiona Pleasance
Fiona Pleasance (*1967) studierte Geschichte an der University of Cambridge und Film Studies an der University of East Anglia. Danach folgten fast zwanzig Jahre Film- und Videoproduktion in München und Nürnberg mit Schwerpunkt Projektleitung und digitalem Videoschnitt.
Seit 2009 hält Frau Pleasance Vorlesungen an der Hochschule Ansbach und der TH Nürnberg Georg-Simon-Ohm, unter anderem zu den Themen Filmgeschichte, Filmanalyse, Videoediting und Videoproduktion.