Der Universalkünstler Koloman Moser
Exklusive Führung in der Villa Stuck mit Margot Th. Brandlhuber, Leiterin der Sammlungen

  Die max. Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist erreicht. Wir nehmen Sie gerne auf die Warteliste. Bitte wenden Sie sich dazu an die tgm-Geschäftsstelle jeanson@tgm-online.de
Helga Schörnig
Datum
23. Juli 2019
17.00 bis 19.00 Uhr
Ort
Museum Villa Stuck
Prinzregentenstr. 60
81675 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
8,00 Euro tgm-Mitglieder
10,00 Euro Nichtmitglider

Die Gebühr beinhaltet Eintrittsgeld und Führung.


Anzahl Teilnehmer
20
Bis heute übt Koloman Mosers Gesamtwerk eine nachhaltige Faszination aus. Er gilt als einer der wichtigsten Universalkünstler, ein Allround-Gestalter und beherrschte die Disziplinen Malerei, Grafik, Kunstgewerbe und Innenraumgestaltung ebenso wie Mode und Bühnenbild. Er zählt zu den wichtigsten Wegbereitern der Moderne, als einer der einflussreichsten Künstler des Wiener Jugendstils und gehört neben Gustav Klimt und Josef Hoffmann zu den führenden Künstlerpersönlichkeiten des Wiener Kunstfrühlings.
 
Die Ausstellung ist in sechs Kapitel aufgeteilt und zeigt über 600 Exponate Koloman Mosers, die bereits im MAK Museum für angewandte Kunst, Wien und im Theatermuseum Wien gezeigt wurden.
 
Die Führung wird im Besonderen auf das Thema Buch und Verlagswesen eingehen. Mit einfachen Mitteln auf Stellwänden mit Magneten befestigt, können wir uns in den Entwicklungsprozess der einzelnen Skizzenblätter hineindenken. Es war das Bestreben Koloman Mosers das Buch in seinem Gesamtbild von Text, Illustration, Material und Wahl des Druckverfahrens als Gesamtkunstwerk zu gestalten. Koloman Moser war von dieser Idee fasziniert und hatte das Wissen, um so ein vollwertiges Kunstwerk, als auch einen Gebrauchsgegenstand Buch zu erschaffen.
 
(Copyright aller Fotos: Andreas S. Müller)
Helga Schörnig
Das Team artDate entwickelt und organisiert Angebote unter wechselseitiger Federführung.
Diese Veranstaltung initiiert Helga Schörnig.
 
Nach einer Ausbildung im technischen Bereich qualifizierte sie sich zur Herstellerin und ist seit 1989 Mitglied der TGM. Als Mitbegründerin vom Gestaltungsbüro Konturwerk sammelte sie vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Buchherstellung und Gestaltung und entdeckte ihre Begeisterung für Mikro-Typografie. Heute arbeitet sie als Herstellerin in einem Münchner Verlag. Beim artDate der TGM und im Projektraum Streitfeld lebt sie mit immer neuen Ideen ihre Leidenschaft für die Kunst aus.