CHOOSE MY IDENTITY – das Magazinkonzept als Unikat
Workshop mit Lars Harmsen und Johannes Erler

Johannes Erler
Lars Harmsen
Datum
26. Februar 2015
10.00 bis 18.00 Uhr


Teilnahmegebühr
150,00 Euro für tgm-Mitglieder
180,00 Euro für Nichtmitglieder

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Ort
Alte Kongresshalle
Theresienhöhe 15
80339 München
Deutschland
Google Maps

»Du musst ein Heft an einer beliebigen Stelle aufschlagen können und erkennen, um was für ein Heft es sich handelt.«

Ein Workshop gegen die optische Gleichschaltung, gegen die Kopie – für die Identität und das Unikat: Wie definiere ich mein NEU? Die Teilnehmer lernen systematisch und spielerisch, wie die Entwicklung eines eigenständigen, kreativen, überraschenden Magazinkonzepts funktioniert. Trust in your own tracks!

Zielgruppe
Gestalter aller Disziplinen, Alters- und Erfahrungsklassen.

Verbindliche Anmeldung
Bis 20. Februar 2015 unter www.qved.de

Hinweis
Bitte ein MacBookPro oder einen Laptop mitbringen, auf dem InDesign und Photoshop laufen, mit einer guten Auswahl an Schriften.

Johannes Erler

Johannes Erler (*1965) gründete nach einem Studium in Kiel und kurzen Stationen in den Büros von Lo Breier und Meta Design gemeinsam mit Olaf Stein 1993 Factor Design in Hamburg. Factor Design entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einem wichtigen deutschen Designbüro mit den Schwerpunkten Corporate Design und Editorial Design. Die Arbeiten von Factor Design erhielten zahlreiche internationale Designpreise. Ende 2010 verließ Erler Factor Design und gründete gemeinsam mit Henning Skibbe und Christian Tönsmann das Büro ErlerSkibbeTönsmann, dessen Partner er bis heute ist. Kunden von EST sind u.s. die Süddeutsche Zeitung, deren Relaunch inklusive komplettem Schriftensystem das Büro gestaltete, die Theater in Bremen, Dresden und Stuttgart und diverse Verlage im In- und Ausland. 2012 wurde Johannes Erler Art Director des Wochenmagazins stern und war für dessen Relaunch verantwortlich.

Lars Harmsen

Lars Harmsen studierte Visuelle Kommunikation in Basel und Pforzheim. Nach fast 20 Jahren in Karlsruhe und der Gründung von Magma, Volcano-Type und Slanted zog es ihn 2014 nach München als Partner und CD von Melville Brand Design. Seit 2011 ist er Professor für Konzeption und Entwurf/Typografie und Layout an der FH Dortmund. Für die neunundzwanzigste Ausgabe des Slanted-Magazins besuchte er 2016 zahlreiche Designer und Büros in Helsinki. Die Lebendigkeit der Szene und das reichhaltige kulturelle Angebot der finnischen Hauptstadt haben ihn total begeistert.