Augmented & Virtual Reality; fit für die mobile Kundenkommunikation
Wirklichkeit digital erweitern und gestalten

Georg Obermayr
Datum
26. Oktober 2016
18.30 bis 20.30 Uhr
Ort
Schulzentrum Alois Senefelder
Pranckhstraße 2
80335 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
21,00 Euro für tgm-Mitglieder
31,00 Euro für Nichtmitglieder
Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt. Gesamtbucher der Vortragsreihe »Zukunft« haben Vorrang.
 
Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Zukunft« buchen.
tgm-Mitglied Frühbucher Gesamtkurs 95 Euro
tgm-Mitglied Gesamtkurs 105 Euro
Nichtmitglied Frühbucher Gesamtkurs 124 Euro
Nichtmitglied Gesamtkurs 137 Euro

Anzahl Teilnehmer
60
Technik & Zukunft
Medienbranche im Wandel
Diese beiden Technologien haben das Potential zum nächsten »großen Ding«: Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). Während AR eine neue, digitale Ebene zu unserer physischen Wirklichkeit ergänzt, geht es bei VR darum eine komplett neue – eben digitale – Realität zu schaffen.

Bei AR wird eine Bilderkennung auf dem Smartphone genutzt um Objekte des echten Lebens digital »anzureichern«. So werden fremdsprachige Straßenschilder in Echtzeit übersetzt oder virtuelle Möbel aus dem IKEA-Katalog im eigenen Wohnzimmer platziert. Gedruckte Objekte erwachen zum Leben, crossmediale Vernetzungen können entstehen. 
Gibt es bei AR also noch einen Aufhänger in der Realität, ist VR dagegen dafür geschaffen komplett in ihr aufzugehen. Mit »Brillen« wie Google Cardboard oder Oculus Rift konsumieren wir im Rundumblick Filme, klettern auf Berge oder spielen neuartige Spiele. Internationale Publisher experimentieren intensiv mit den neuen Storytelling-Möglichkeiten die aus VR entstehen, Facebook sieht die Zukunft der sozialen Kommunikation gar im virtuellen Raum.

Was bedeutet das alles? Und wie kann ich schon heute daran teilnehmen?
Im Vortrag sehen Sie viele Anwendungen für die Technologien, die praktische Umsetzung wird im Detail beschreiben. So wird das crossmediale Konzert, in denen AR und VR stattfinden, klar. Darüberhinaus gibt es viele Tipps und Tricks für die optimale Gestaltung und User Experience Ihrer Reality-Ideen.

Ein Blick auf den aktuellen Forschungsstand und Einordnungen in gesellschaftliche Rahmenbedingungen runden den Abend ab. . 
 

Klassifizierung
Einsteiger bis Fortgeschrittene

Zielgruppe
Designer, Mediengestalter, Entwickler und alle, die sich mit der Digitalisierung von Inhalten heute und in Zukunft beschäftigen.

Verbindliche Anmeldung
Bis 18.10.2016 schriftlich oder unter www.tgm-online.de.
Die Anzahl der Plätze für Einzelbuchungen ist begrenzt. Gesamtbucher der Vortragsreihe »Technik&Zukunft« haben Vorrang.
 
Hinweis
Hier können Sie die gesamte Vortragsreihe »Technik&Zukunft« buchen.

 

Georg Obermayr

Georg Obermayr – Leiter Crossmedia Produktion der Werbeagentur Adverma – ist Autor des Buches »Agile Publishing« über die Organisation und Kreation von Publishing-Erlebnissen. Seine Veröffentlichungen behandeln Themen rund um Digital Publishing und die Medienproduktion. Sein Fachwissen bringt er auch in die Entwicklung von Industriestandards bei PDFX-ready mit ein. Als Grenzgänger zwischen Design, Medienproduktion, Technologie, Marketing und Beratung stellt er immer wieder spannende Transfers zwischen praktischer Umsetzung und strategischer Einordnung her.