Buchsucht

17. Januar 2017, 0 Kommentare
Rudolf Paulus Gorbach

Psychologische Wirkung von Gestaltung

Gestaltung ist das eine, vertraute, täglich anstehende; aber wie kommt die Gestaltung beim Nutzer, bei der Zielgruppe an? Man spricht von erfolgreicher Gestaltung, wenn sie auch die oder den, um die es geht, auch erreicht und womöglich etwas bewirkt. Davon handelt dieses Buch eines Autorenduos aus Artdirection und Psychologe.

Erst bin ich erschrocken über den gewaltigen Umfang des Buches und mutmaßte, ob das Thema bereits schon vor der Zeit von Adam und Eva behandelt worden wäre. Oder ob hier die gesamte Gestaltungslehre mit eingepackt sei? Doch bei der ersten Durchsicht bemerkt man: das Buch ist klar gegliedert, die Themen sind gut miteinander verknüpft, die Sprache ist präzis, erklärt spezielle Begriffe oder Themen aus der psychologischen Praxis. Geschrieben ist es ganz klar für die Gestaltung von Werbemitteln, was in einen Teil der Magazingestaltung mit angrenzen könnte und beim Buch höchstens das Cover betrifft (womit sich das Cover womöglich noch weiter als bisher vom Inhalt entfernt). 

Eigentlich sollte der Gestalter die Prinzipien der Wirkung kennen und den psychologischen Erkenntnissen folgen. Doch sieht die Realität oft anders aus. Die Gestaltung steht im Vordergrund und die Wirkung darf auch sein. Aber was wirkt richtig gut? Hier sind wir sogleich bei einem Konfliktfeld angelangt, wo Behauptungen aus dem Marketing Gestaltung sogar verhindern können, oder wo dominierende Gestaltung am Ziel vorbeirschrappt.

In diesem Buch bewegen wir uns schon im Mainstream der Werbung, was nicht abwertend sein soll. Es gibt grau markierte Sätze im Buch. Sind es Sätze der Essenz? Muß ich für einen Gesamtüberblick nur die lesen? Als Vielleser sind sie für mich eher störend. Ein Traum wäre, tatsächlich eine Verdichtung der Kapitel in einem oder wenigen Sätzen zu erreichen. Das funktioniert aber so nicht. 

Die einzelnen Kapitel beschäftigen sich mit 
Grundprinzipien,
Der Wirkung von Bildern, 
Der Wirkung von Themen,
Farbwirkung,
Formen und Formprinzipien,
Flächen,
Stilmittel und
einiges zur Entwicklung von Designideen.

Es handelt sich um ein durchgehend geschriebenes Fachbuch und ist ein Kompendium mit sehr viel Wissen aus sonst verstreuten Bereichen. Aber als Kompendium zum Nachschlagen eignet es sich erst, wenn man das Gesamte Buch schon etwas kennt. 

Das schmale Kapitel über Typografie ist leider dürftig ausgefallen und bewegt sich daher an der Oberfläche. Wenn Lesbarkeit genannt wird geht es mehr um das Entziffern von Headlines und nicht um die Lesbarkeit von Texten. Die Autoren beschäftigen sich daher mehr mit allgemeinen und eher dekorativen Aspekten der Schrift. Was Typografie vermag kommt leider nicht zur Sprache.

Zur Buchgestaltung: das Layout folgt dem Gestaltungsprinzip des Verlags. Hierzu muß bemerkt werden, daß der Rheinwerk Verlag (früher Galileo) neben den Inhalten auch durch sein Layout gegenüber anderen Computerbüchern angenehm auffiel. Ein großer Teil der anderen Computerbücher und die hierzu verwandten Handbücher sahen ziemlich grausig aus. 
Ein simples, aber praktisches Seitenprinzip, lange sogar nur aus einer Schrifttype gesetzt (Syntax), sofort als Galileo/Rheinwerk erkennbar. Doch zeigt sich heute die Frage, ob das Layoutprinzip nicht in den Details von einer Typografin oder Typograf in allen Feinheiten überarbeitet werden sollte? Noch besser, noch erfolgreicher? 

Monika Heimann, Michael Schütz
Wie Design wirkt
Psychologische Prinzipien erfolgreicher Gestaltung
632 Seiten
Sehr viele Abbildungen
Rheinwerk, Bonn 2017
ISBN 978-3-8362-3858-8
39,90 Euro

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

CAPTCHA

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.