Wettbewerbe

2. April 2012, 0 Kommentare
Martina Kopp

GRANSHAN 2012

5. Internationaler Schriftwettbewerb für nicht-lateinische Schriften – dieses Jahr aus besonderem Anlass auch für lateinische Schriften



2012 gibt es vom Schriftwettbewerb GRANSHAN einiges zu berichten: Mit »Indisch« und »Arabisch« sind dem bisherigen Wettbewerbskanon zwei neue nicht-westliche Kategorien hinzugefügt worden. Überraschend ist zudem in diesem Jahr, dass auf Beschluss des Organisationskomitees auch lateinische Schriften und Fonts eingereicht werden dürfen. Grund für diese Besonderheit ist das 500-jährige Jubiläum des ersten in Armenien gedruckten Buches. Schriften können noch bis 31. Mai 2012 eingesandt werden.

Im Rahmen des vom Kultusministerium der Republik Armenien initiierten Wettbewerbs GRANSHAN wurden seit 2008 nicht-lateinische Schriftsysteme gewürdigt und in den bisherigen Kategorien »Armenisch«, »Kyrillisch« und »Griechisch« ausgezeichnet. Seit 2010 findet der Wettbewerb in Kooperation mit der tgm statt.
Die Bewertung des diesjährigen Wettbewerbs durch eine internationale, mehrköpfige Jury erfolgt von 14. bis 16. Juni 2012 in Jerewan, Armenien. Alle ausgezeichneten Werke werden in Ausstellungen u.a. in München und Hong Kong gezeigt. Nähere Infos zur Einreichung gibt es unter www.granshan.org.

Foto: © Catherine Avak

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

CAPTCHA

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.