Buchsucht

9. Oktober 2018, 0 Kommentare
Rudolf Paulus Gorbach

Das Poster-Jahr von Passau

Man muss sich das erst einmal vorstellen. Da gestaltet jemand jede Woche ein Plakat zu einer bevorstehenden Veranstaltung. Die Veranstaltung sucht er selbst heraus, schaut, was stilistisch passt,  sucht die richtigen Schriften aus (hauptsächlich neuere Schriften), stellt das Plakat rechtzeitig auf seine Website, sozusagen als Geschenk für die jeweiligen Veranstalter (wenn sie es denn begriffen haben, welches Potential es da vom Passauer Himmel regnet).



Der jemand ist der schon sehr bekannt gewordene Passauer Gestalter Manuel Kreuzer. 52 Poster wurden fertig und sind jetzt als Buch erschienen.

Er sagte mir, dass er die meisten Plakate tatsächlich im Wochenrhythmus gestaltet hatte. Die Kulturszene kennt er als Passauer gut und sucht somit die für ihn wichtigen Ereignisse heraus, oft mit spärlicher Information. Viele Entwürfe passten schon, ohne vieler Varianten (es gab ja keine abwägenden Auftraggeber). Die Ergebnisse in DIN A 1 wurden den Veranstalter zum kostenlosen Nachdruck angeboten, was leider nicht so sehr in Anspruch genommen wurde. Ganz typisch für Typografen: Erst kommt der Inhalt, was passt zur Gestaltung, wie gestaltet man aus dem Wissen der Szene und der Kultur, dem eigenen Gestaltungswissen und der eigenen Erfahrung, der Geschichte von Schrift und Gestaltung.
Wunderbar.

Manuel Kreuzer
Passau Posters
Broschur mit Fadenheftung
128 Seiten
165 × 240 mm
18 Euro
August Dreesbach Verlag, München 2018
ISBN 978-3-96395-002-5

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

CAPTCHA

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.