Editorial Design goes Art
KÜNSTLER.ZEIT.SCHRIFTEN

Datum
26. Februar 2014 bis  2. März 2014


Öffnungszeiten
Mi bis Sa 9 bis 21 Uhr
So 9 bis 18 Uhr

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird dennoch gebeten.

Ort
Alte Kongresshalle
Theresienhöhe 15
80339 München
Deutschland
Google Maps

// Jetzt kostenlos geführte Tour buchen! Anmeldung und Zeiten finden Sie hier. //

Ob Dali, Christo, Matisse oder Kiefer: Im Lauf der Zeitschriftengeschichte gab es immer wieder Künstler, die sich intensiv mit dem Medium Magazin auseinander gesetzt haben. Kaum eine neuere Stilrichtung ist ohne eine entsprechende Publikation denkbar, die als Sprachrohr, aber auch als visuelles Statement diente.

Literaten erwiesen sich immer wieder als engagierte Blattmacher und auch einzelne Maler, Bildhauer sowie Illustratoren beschäftigten sich mit dem besonderen Reiz der Zeitschriftengestaltung. Neben dieser Rubrik gibt es noch das besondere Feld des Künstlers als Auftragnehmer – Editorial Design als Aufgabe und Brotberuf. Nicht selten sind die Übergänge dabei fließend, wie etwa bei Andy Warhol.

In jedem Fall sind aus diesem Dialog von Künstlern und Publikationen über die Jahrzehnte Zeitschriftenseiten und ganze Magazine entstanden: künstlerisch wie kulturhistorisch faszinierende Dokumente, die es verdienen, in einer größeren, stilübergreifenden Ausstellung präsentiert zu werden, begleitend zur Editorial Design Konferenz #qved 2014.

Öffnungszeiten
Mi bis Sa 9 bis 21 Uhr
So 9 bis 18 Uhr

Kooperationspartner
Veranstaltet von der Typographischen Gesellschaft München.
Unterstützt von und gefördert durch bayern design und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Anmeldung
Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird dennoch gebeten.