Vicky Arndt
Datum
27. September 2019 bis 28. September 2019
Freitag von 16 bis 19 Uhr
Samstag von 9 bis 18 Uhr
Ort
gravity GmbH
Steinerstraße 15, Haus C
81369 München
Deutschland
Google Maps
Gebühr
200,00 Euro für tgm-Mitglieder
260,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
16
Wenn Sie hier zuerst Mitglied der Typographischen Gesellschaft München werden, profitieren Sie nicht nur bei dieser Veranstaltung von vergünstigten Gebühren.
In wenigen Schritten und mit bunten Post-Its zum Erfolg: Design Thinking oder »Human-Centered Innovation« wird gerne als vermeintliche Wunderwaffe im Innovations- und Designgeschäft gehandelt. Klar ist aber auch: Für innovative Ideen gibt es kein Schema F. Was verbirgt sich also hinter der Methode, wo liegt ihr Potenzial und wann stößt sie an ihre Grenzen? Der offene Ansatz bietet viele Chancen, soll und darf zugleich aber auch durchaus kritisch betrachtet werden.
Innovationsgarant oder heillos überbewertet – die Meinungen zu Design Thinking gehen weit auseinander. Dabei entscheidet nicht zuletzt die richtige Herangehensweise, inwieweit der nutzerzentrierte Ansatz zur Problemlösung und Ideengenerierung beitragen kann. 
 
In unserem Workshop lernen die Teilnehmer die Methode und das dahinter verborgene Mindset nicht nur in einer theoretischen Einführung kennen. In fiktiven Projekten durchlaufen sie den Prozess selbst, vom ersten Verstehen bis hin zum testfähigen Prototyp. So können sich die Teilnehmer ganz praktisch mit Design Thinking auseinandersetzen und für sich selbst herausfinden, welche Anregungen und Hilfestellungen der Ansatz für ihre eigene Arbeit bereithält.
 

Ziel des Seminars
Sie lernen die Grundlagen des Design Thinking und die einzelnen Prozessphasen kennen. Sie sammeln erste praktische Erfahrungen mit der Methode und entwickeln ein differenziertes Verständnis zu den Vor- und Nachteilen dieser Vorgehensweise. Nach dem Seminar verfügen Sie damit über theoretisches und praktisches Basiswissen zu einem der derzeit am weitesten verbreiteten Innovationsansätze und können dieses auch auf andere Problemstellungen selbständig anwenden..

Themen

  • Was ist Design Thinking? (Allgemeine Einführung in Human-Centered Innovation)
  • Was kann Design Thinking? (Reflektierte Auseinandersetzung mit Möglichkeiten und Grenzen der Methodik)
  • Wie geht Design Thinking? (Verstehen – Beobachten – Synthese – Ideation – Prototyping – Testen)
  • Und wie fühlt sich das an? (Praktische Umsetzung der Phasen in Kleingruppen)

Level
Anfänger. Für den Workshop wird kein Vorwissen vorausgesetzt.

Zielgruppe
Design Thinking ist ein interdisziplinärer Ansatz, der für die unterschiedlichsten Problemstellungen verwendet werden kann. Daher richtet sich diese Einführung explizit nicht nur an Designer, sondern an alle, die den Ansatz des Design Thinking theoretisch und praktisch kennenlernen möchten.

Verbindliche Anmeldung
bis 13. September 2019 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Vicky Arndt

Als ausgebildete Kommunikationsdesignerin ist Vicky Arndt seit mehr als 17 Jahren im Bereich Grafikdesign und Marketing tätig. In ihren neueren Arbeiten fokussiert sie sich vor allem auf Service Design, Markenstrategie, Kommunikation und Konzeptentwicklung aus einer grafischen, nutzerzentrierten Perspektive. Vicky hat bisher mehr als 15 Design-Preise für ihre Arbeit erhalten.

Neben ihrer Tätigkeit als Teilhaberin lehrt die Mitgründerin von gravity auch Design Thinking.