Texten ist keine Zauberei: Der Notfall-Koffer für Headline und Co.
Mit den passenden Methoden zu kreativen und funktionierenden Text-Ideen

Anette Hrubesch
Datum
5. Juni 2019
17.00 bis 20.00 Uhr
Ort
Designschule München
Roßmarkt 15, Raum 006 (V-Raum)
80331 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
70,00 Euro für tgm-Mitglieder
110,00 Euro für Nichtmitglieder

 

Aus der Reihe »WORTWELTEN«
- Außen hui, innen Inhalt
- Von wegen Sprücheklopfer


Anzahl Teilnehmer
16
Wenn Sie hier zuerst Mitglied der Typographischen Gesellschaft München werden, profitieren Sie nicht nur bei dieser Veranstaltung von vergünstigten Gebühren.

»Schnell mal« eine Headline für die Landingpage, einen Post für den Business Facebook-Account oder den »witzigen Spruch« für ein Give-Away – dafür heuert man nicht mehr gleich einen eigenen Texter an. Dazu kommt, dass klassische Berufsabgrenzungen zunehmend verwischen. In Konsequenz sind Freelancer vom Gestalter bis zum Social Media Berater immer öfter gefordert, selbst das nötige Basis-Know-how für die Nachbardisziplinen mitzubringen.
Text spielt dabei eine der wichtigsten Rollen. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde die Texte selbst liefert und damit den kreativen und konzeptionellen (Gestaltungs-)Spielraum unbewusst einengt – zum Beispiel, weil Texte zu lang oder Headlines zu »normal« sind.

Was man in diesen und vielen anderen Text-Notfällen tun kann, vermittelt dieser Kurs. Er liefert ganz handfeste und direkt anwendbare Tipps und Tools, um auch als Nicht-Texter einfacher auf kreative Textideen zu kommen und Texte besser lesbar zu machen.

Der Kurs ist Teil der dreiteiligen Reihe WORTWELTEN.
Die Inhalte sind so konzipiert, dass die Teilnahme an allen drei Kursen empfehlenswert, aber keine Voraussetzung ist.

Ziel des Seminars
Sie lernen vielfach erprobte Methoden kennen, mit denen Sie direkt selbst Headlines und kleinere Textelemente formulieren können. Sie werden gelieferte Texte besser beurteilen und notfalls die wichtigsten Änderungen vornehmen können. Dazu stärken Sie Ihre Kompetenz als »Allround-Ansprechpartner”, werden unabhängiger von anderen Kreativ-Dienstleistern und können sich mit Ihrem eigenen Angebot breiter aufstellen.

Level
Für Anfänger und alle, die vergrabenes Text-Wissen reaktivieren wollen

Themen

  • »Das liest sich gut« - was heißt das eigentlich
  • Die hartnäckigsten Text-Mythen und was dahintersteckt
  • Textvorlagen vom Kunden mit wenigen Handgriffen verbessern
  • Die besten und schnellsten Headline-Tricks
  • Worte sind auch nur Bilder: Wie man mit Text das Kopfkino startet
  • Typisch Zielgruppe: Passgenauer formulieren nach Sprachstilen
  • Mit vielen Übungen zum Ausprobieren  

Zielgruppe
Alle Nicht-Texter aus der Kreativwirtschaft; Junior-Texter, die ihr Wissen auffrischen wollen; Selbständige aus allen Bereichen, die einen Grundstein zum Selbsttexten legen möchten

Verbindliche Anmeldung
Bis 22.5.2019 schriftlich unter www.tgm-online.de
 

Anette Hrubesch

Anette Hrubesch ist seit über 20 Jahren in der Kommunikationsbranche zuhause und arbeitet seit 2003 als selbständige Konzeptionerin, Texterin, Dozentin und Trainerin. Ihr Schwerpunkt ist die strategische Markenkommunikation. Meist in interdisziplinären Projektteams entwickelt sie für Kunden vom Personal Brand bis zum Konzern Kommunikationskonzepte und Kampagnen und definiert für Marken deren originäre Markensprache. Die enge Zusammenarbeit mit Grafik-, Editorial- und Screendesignern gehört für sie zum kreativen Joballtag.
www.anette-schreibt.de