#qved 2013
Tell me about Editorial Design!

Datum
23. Februar 2013 bis 24. Februar 2013

jeweils 10 bis 18 Uhr

Verbindliche Anmeldung

Ort
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Deutschland
Google Maps

For more informations please visite www.qved.de

Hat DIE ZEIT das SCHRIFTliche gesegnet? Im Überlebenskampf der gedruckten Information herrscht Verwirrung von babylonischem Ausmaß: Im Content-ist-King-Proklamat schien es lange Zeit so, als ob ein Überleben nur in flüchtigen digitalen Medien möglich wäre. Ipad-App, KindleTouch und Instapaper als die Heilsbringer der Perioden-Publikationen? Weit gefehlt: Special Interest- und gut gemachte (Kunden-)Magazine boomen.

Auf der #qved 2013 berichten herausragende Gestalter, exzellente Journalisten und mutige Verleger über ihre aktuelle Arbeit, geben Einblick in gelungene und gescheiterte Projekte und zeigen Beispiele von anderen, die sie begeistern. Am Scheideweg crossmedialer Gestaltung bringen sie zusammen, was heute gestalterischer Alltag ist: Bild und Schrift, App und Print, Lust und Leidenschaft.

O tell me all about Anna Livia! – so beginnt James Joyce das Kapitel über Anna Livia Plurabelle in »Finnigans Wake«. Erzähl’ mir alles! Ich will alles hören, sehen, wissen. Alles. In solchem »Alles erzählen – alles wissen« könnte vielleicht die Energie stecken, die den Zeitschriftenmarkt so lebendig hält. Auch wenn Verlage klagen – die etablierten vornehmlich: Todgesagte leben nicht nur länger, sie beweisen Innovationskraft, Wandlungsfähigkeit, Risikobereitschaft. Re-Launches, Wiedergeburten, Neugeburten, Independents und Dependents – Editorial Design ist ein Eldorado für Gestalter.

Lernen Sie am zweiten Wochenende der Munich Creative Business Week die Ideen, Visionen, Haltungen der Magazinmacher kennen und ihren Ausdruck im Design: O tell me all about ...

Unter anderem mit Regina Maria Anzenberger, Joachim Baldauf, Paul Barnes, Mirko Borsche, Lucie Heselich, Tom Ising, Boris Kochan, Mike Koedinger, Jeremy Leslie, Mario Lombardo, Horst Moser, Anne Prinz, Babak Radboy, Omar Sosa, Pierre Thomé, Richard Turley


Alle Vorträge werden ins Deutsche bzw. ins Englische übersetzt!

Diese Veranstaltung wird gefördert durch bayern design und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.qved.de


Gebühren
Early Bird bis 8. Februar 2013
120 Euro für Mitglieder der tgm und Forum Corporate Publishing e.V.
150 Euro für Nichtmitglieder
 
Normaltarif
170 Euro für Mitglieder der tgm und Forum Corporate Publishing e.V.
200 Euro für Nichtmitglieder
50 Euro für Schüler, Studierende, Auszubildende und Rentner (begrenztes Platzkontingent)
--

KOMBITICKET QVED + TYPOTAG
 
Early Bird Kombiticket bis 8. Februar 2013
175 Euro für Mitglieder der tgm und Forum Corporate Publishing e.V.
225 Euro für Nichtmitglieder
 
Normaltarif Kombiticket
245 Euro für Mitglieder der tgm und Forum Corporate Publishing e.V.
295 Euro für Nichtmitglieder
65 Euro für Schüler, Studierende, Auszubildende und Rentner (begrenztes Platzkontingent)
 
Gebühren enthalten Tagungsgetränke und einen Mittagsimbiss.

Verbindliche Anmeldung