Responsive Layout
Flexible Webdesigns

  Die max. Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist erreicht. Wir nehmen Sie gerne auf die Warteliste. Bitte wenden Sie sich dazu an die tgm-Geschäftsstelle jeanson@tgm-online.de
Gerrit van Aaken
Datum
25. Januar 2013 bis 26. Januar 2013
09.00 bis 18.00 Uhr

9 bis 18 Uhr

Ort
KOCHAN & PARTNER, Hauptgebäude
Hirschgartenallee 25
80639 München
Deutschland
Google Maps
Teilnahmegebühr
240,00 Euro für tgm-Mitglieder
280,00 Euro für Nichtmitglieder

Anzahl Teilnehmer
16

Mitte der Neunzigerjahre war die Welt noch in Ordnung. Websites wurden mit einer festen Breite von 640 × 480 Pixeln angelegt, denn 15-Zoll-öhrenmonitore beherrschten die Szene.

Inzwischen kann man mit fast allem ins Internet gehen, was drei Kabel oder eine Antenne besitzt – vom Billigsmartphone mit 3-Zoll-Display bis zum 27-Zoll-iMac. Wenn wir als moderne Webdesigner alle diese Nutzer mit einer gleichermaßen praktischen und mediengerechten Website versorgen wollen, können wir »Responsive Layout«-Modelle einsetzen, bei denen sich das Layout einer Website danach richtet, wie groß der Bildschirm des Anzeigegerätes ist. Ausgefeilte Websites agieren mit flexibler Anatomie, responsiven Schriftgraden und intelligenter Linearisierung von Floats.

Wer dieses Seminar besucht, sollte anschließend sein eigenes starres Layout (oder ein vorgegebenes Beispiel) auf kreative Weise diversen »Zielgrößen« anpassen können. »Mobile Optimierung« verliert hierbei ihren Schrecken – letztlich ist alles nur sauberes Handwerk.

Themen
• Übersicht: historische Techniken
• Responsive Layout in CSS3
• Gelungene Beispiele und Ideen aus dem Netz
• Wahl der richtigen Zielgrößen und Breakpoints
• Gemeinsamer Umbau eines starren Beispiel-Layouts
• Hilfe beim Umbau eigener starrer Layouts (Workshop)
• JavaScript-Einsatz für komplexere Wünsche
• Testen am Gerät: iPhone, iPad und Co.
• Nützliche Software-Tipps

Zielgruppe
Alle technisch und gestalterisch Interessierten, die schon einmal mit HTML und CSS gearbeitet haben und in der Lage sind, ein einfaches Web-Layout umzusetzen oder den entsprechenden Quelltext zumindest zu lesen und grob zu verstehen.

Hinweis
Bitte eigenen Laptop mitbringen. Besondere Software ist nicht nötig, der Seminarleiter empfiehlt gerne kostenlose Code-Editoren für verschiedene Betriebssysteme.

Verbindliche Anmeldung
Bis 10. Januar 2013 schriftlich oder unter www.tgm-online.de

Gerrit van Aaken
Gerrit van Aaken (*1979), Diplomdesigner und Webworker, verbindet seit 15 Jahren die Welt des Designs mit der Technik des Internets. Aus dem bekannten Fachblog praegnanz.de mit polarisierenden Kurzbeiträgen und lehrreichen Essays wurde im Laufe der Jahre eine erfolgreiche kleine Agentur, die im Herzen Würzburgs mediengerechte Websites und Webapps baut. Neben seiner Praxisarbeit als Webdesigner lehrt van Aaken an der Zürcher Hochschule der Künste.